Dienstag, 22. November 2011

Da bin ich wieder .......

Herrje, nun sind schon mehr als zwei Monate seit meinem letzten Post vergangen....in den letzten Monaten gab es leider viel Trauriges in unserer Familie und da war für viele Dinge einfach keine Zeit .... Aber das Leben geht ja bekanntlich weiter und außerdem bin ich eine hoffnungslose Optimistin (irgendwie ein Widerspruch in sich, hmmmm *grins*).

Also tue ich jetzt mal so, als sei mein letzter Post erst eine Woche alt:

Vor einiger Zeit habe ich eine Geburtstagskarte für Zoe von Make it Crafty gewerkelt. Als kleines Dankeschön gab´s für jede Karte ein total süßes Freebee und da konnte ich einfach nicht widerstehen ;-)) Nun ja, ich bin zwar nicht soooo der Kartenbastler aber trotzdem zeige ich euch mal mein Werk


das Motiv ist ein Digistamp und heißt Zoe all excited, das Sentiment ist von Lili of the Valley. Coloriert habe ich mit Copics und fand die Pink-Variante irgendwie passend (meine Tochter allerdings auch *grins*).

Meine ersten Graupappe-Versuche möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, also ....... tataaaaa


 
 Gar nicht mal so übel für eine Anfängerin, oder???? ;-)))))


Zur Zeit werkel ich unter Hochdruck an den Adventskalendern meiner beiden Kiddys und habe echt die Befürchtung, ich bin "ein wenig spät dran" (irgendwie passiert mir das öfter ;-)))) 

Da ich einen Jungen und ein Mädchen habe, macht das die ganze Sache nicht wirklich leichter..... aber mein Großer hat mich schon beruhigt und meinte nur: "Von mir aus kannst du die beiden Kalender gleich machen, bis auf die Farbe! Rosa möchte ich nun wirklich nicht!" 
Na kann er nicht ein Schatz sein???? *freu*
Also bekommen beide vom Prinzip her den gleichen Kalender, bestehend aus 24 Täschchen, die mal mit und mal ohne Motiv verziehrt werden.... und damit ihr seht, was mein Sohnemann genau meinte, zeige ich euch ersteinmal ein Motiv, unterschiedlich coloriert. Sobald ich den Kalender fertig habe (ich hoffe, er wird pünktlich fertig), zeige ich ihn euch komplett........


   
        Das Motiv ist von Sugar Nellie und coloriert habe ich wieder mit Copics. 

Sodele, das war´s aber für heute erstmal wieder von mir ;-))) 

Danke für´s reinschauen und vielleicht lasst ihr mir noch einen lieben Kommentar hier??? 
 
Liebe Grüße


Nicole   

Mittwoch, 14. September 2011

Schatzkiste..... oder die Hoffnung auf ein wenig Ordnung im Kinderzimmer ;-))

Heute möchte ich euch Schatzkisten vorstellen, die ich für meine Kinder (beide ausgeprägte Jäger und Sammler) gewerkelt habe. Da ich gerne Dinge mit Papier beziehe und bei den Holzkisten nicht widerstehen konnte (waren ein absolutes Schnäppchen *freu*) fehlte mir nur noch das richtige Papier. Vorhandene Designpapiere kamen nicht in Frage (es fehlte irgendwie das Richtige), also musste eine Eigenkreation her...... hier nun das Resultat:




Beide Truhen sind mittlerweile mit Steinen und anderen "Schätzen" gefüllt und es ist ein wenig mehr Ordnung in die Kinderzimmer eingezogen .... ;-))

Falls euch die Idee gefällt, habe ich mal versucht, einen Workshop zu erstellen. Es ist mein erster Versuch, aber ich hoffe, es ist alles ausreichend erklärt.

So, also für diese Truhen wird benötigt:

     
Holztruhe, Tonpapier (ich habe ein Perlweiß verwendet), Buchbinderleim o.ä. Pinsel, wasserlösliche Stempelfarbe (bei mir Distress Ink), Blending-Tool, Schere oder Bastelmesser, Schleifblock (eine billige Nagelfeile tut´s auch), Falzbein, Schraubendreher, Zerstäuber o.ä. und eventuell ein Lineal. Bügeleisen und Backpapier habe ich nicht mehr mit auf´s Foto bekommen, sind aber auch notwendig .  

Zuerst schraube ich die Scharniere ab, damit ich zwei Teile erhalte. Diese messe ich dann großzügig aus und schneide mir das Tonpapier entsprechend zu.....(für den Deckel benötigt man dann noch zwei kleinere Stücke, diese schneide ich mir aber erst später aus dem Reststück zurecht).....


  ... und nun zerknülle ich die Papierstücke zu kleinen handlichen Bällchen...... breite diese dann vorsichtig und nicht all zu glatt wieder aus.

Das Papier wird nun mit dem Stempelkissen bearbeitet. Dazu streiche ich über das verknitterte Papier, bis an allen Erhebungen genügend Farbe haften geblieben ist......

.... wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, wird alles mit reichlich Wasser besprüht. Dadurch löst sich ein Teil der Stempelfarbe und verläuft etwas. 


Anschließend wird alles mit Backpapier abgedeckt und glattgebügelt. 

 
 So sieht es dann trocken aus

 


Jetzt kommen endlich die Truhen an die Reihe..... 


Zunächst streiche ich eine Seite mit Buchbinderleim ein (Pinsel sofort auswaschen, das Zeug zieht unheimlich schnell an) und drücke es mit Hilfe des Falzbeins richtig fest (damit sich keine Luftblasen bilden "schabe" ich mit der Außenkante des Falzbeins immer und immer wieder in derselben Richtung über das Papier). Anschließend ist der Boden und die Rückseite dran. Die überstehenden Seiten schneide ich vorn und hinten ein....
    ..... und trenne das überflüssige Papier mit dem Schleifblock ab. Das hat den Vorteil, dass die Ecken anschließend sehr sauber werden und niemand auf anhieb erkennt, dass hier Papier im Spiel ist......(nur an der Vorder- und Rückseite, das untere wird ja noch benötigt)

Wenn die Seiten "versäubert" sind, das Papier von der Unterseite auf die Seitenteile kleben und mit dem Falzbein immer schön fest "anstreichen".
Der Deckel wird genau so gearbeitet, nur mit dem Unterschied, dass die Seitenteile separat angebracht werden. Das sollte dann in etwa so aussehen....
 (zuerst den Deckel von vorne nach hinten "beziehen", dann wieder das übrstehende Papier abschleifen, danach die Seitenteile "beziehen")

Bevor nun die Truhe wieder zusammengeschraubt wird, noch die Kanten, die hinterher nicht mehr zu erreichen sind, wischen.   
Nach dem Zusammenbau die restlichen Kanten wischen uuuuund ..

 ...... fertig ist die Schatzkiste;-)))

  Ich hoffe, euch gefällt diese Idee und es war einigermaßen verständlich beschrieben *grins*.

Danke für´s reinschauen,

liebe Grüße

Nicole 

Samstag, 10. September 2011

Mein erstes Stempel-Mekka und mein erster Post.....

....hui, finde ich das aufregend.....


...vielleicht sollte ich mich ersteinmal vorstellen??? Nur für den Fall, das jemand diesen Blog findet und diesen Post liest..... *grins*. 
Also ich heiße Nicole und bin seit rd. einem Jahr dem Stempelfieber verfallen. Nicht nur das ich Bloganfängerin bin, nein - ich bin auch "Stempelfrischling"!! Die Idee zu diesem Blog kam mir heute auf dem Stempel-Mekka, als ich festgestellt habe, dass ich soooo viele Gesichter aus dem Netz kenne..... und als mich dann Diny Sprakel fragte, ob ich denn auch den neuen Copic Blog kenne und verfolge..... na ja, da stand der Entschluß dann irgendwie fest.....  und nun, da ich meine heutigen "Errungenschaften" vom Mekka bestaunt und getestet habe, poste ich tatsächlich zum ersten Mal.... *freu*

Wenn ich Bilder meiner Werke einstelle, wäre es lieb, wenn ihr "gnädig" zu mir seid, vielleicht einen lieben Kommentar hinterlasst und mir etwaige "Anfängerfehler" hier auf diesem Blog nachsehen würdet...... danke. Vielleicht habt ihr ja auch den ein oder anderen Tipp für mich, darüber würde ich mich riesig freuen!! 

Liebe Grüße

Nicole