Sonntag, 19. Februar 2017

Chaos Beseitigung

Huhu ihr Lieben, 

wie schon fast "üblich" ist mal wieder einige Zeit ins Land gegangen, bevor ich meinen armen, verwaisten Blog füttere *augenroll*.
Auch wenn unser Jahr 2017 ansich recht ruhig und gemütlich angefangen hat, so hat uns das Erkältungs-Ping-Pong in den letzten Wochen voll im Griff gehabt. Einer von uns war immer "daneben" und so bin ich einfach zu nix, aber auch gar nix mehr gekommen.... mein "Mount-Wash-More" und das "Bügelgebirge" können das bezeugen *lachtschallend*.

Aber darum soll es hier heute auch gar nicht gehen und wegen meines Gejammers schaut ihr wohl kaum auf meinem Blog vorbei, oder?? *breitgrins*.

Als "guten Vorsatz" habe ich mir vorgenommen, ein wenig Ordnung in mein Bastel-Stempel-Chaos zu bringen (wenn ich euch zeigen würde, wie es hier bei mir ausschaut, würdet ihr wahrscheinlich schreiend wegrennen.....). 

Der Anfang sollte ein Stempelkissen-Turm für meine Distress-Kissen werden und ich habe eine ganze Weile im Netz nach Ideen gesucht, die mir aber letztendlich alle nicht so richtig gefallen haben... nun ja, bis auf eine Idee *grins*. 
Nun bin ich ja leider ein Mensch, der sehr hohe Ansprüche an seine Werke stellt und somit war mir klar: "mehr als die Grundidee brauche ich nicht "übernehmen"!!!" Die Ausführung war... nun jaaaaa... sagen wir einfach mal, nichts für mich :D 

Also habe ich mit meiner Finnpappe, Cuttermesser, Lineal, Tonpapier, reichlich Kleber und viiiieeeellll Geduld meinen eigenen, drehbaren Stempelkissen-Turm konstruiert. Dabei war die Sache mit dem Drehmechanismus eher aus der Not heraus, weil ich eine Schublade anbringen wollte.... herrje, ich verfalle schon wieder ins "plaudern", ich zeig euch einfach mal Bilder, oder was meint ihr???




 .... und damit ihr mir auch glaubt, dass er drehbar ist.....

Die Schublade dient als Stauraum für die Blending-Tools und die Ersatz-Schwämmchen (die anderen Schwämme liegen auf dem jeweiligen Stempelkissen).....

... und auch von oben ist er nicht "nackig" geblieben :D 

Beim Aufhübschen kamen ein paar Stempelchen, einige Dylusions, Stencils, Gesso und ein klein wenig Kohlestift zum Einsatz. 

Nun wünsche ich euch schonmal einen guten Start in die neue Woche und seit natürlich wie immer
ganz lieb gegrüßt


Nicole

Kommentare:

  1. Hallo Nicole
    ich hoffe es geht euch allen besser.... im Moment geht echt was rund in Deutschland....wir haben hier echt Glück.
    Der Stempelkissenturm sieht toll aus.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Nicole,
    dein Regal für die Stempelkissen ist dir super geglückt, sieht toll aus und hält Ordnung. Toll gemacht.
    Mit deinem Erkältungs Ping Pong kann ich mithalten, hier geht es seit Wochen auch hin und her...
    Wünsche euch gute Besserung.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Nicole,
    dein Stempelkissenregal ist der absolute Hammer!Sooo genial gestaltet, und dabei auch noch so praktisch durch den drehbaren Teil...Hut ab vor so viel Geduld und Ausdauer!
    Jetzt pustet mal alle Viren und Bakterien von Euch, damit du Mount - Wash - More mal wieder mehr zu uns runter in die Stempelauen hinab kommst!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. ...ja und? wieso ist er noch nicht verpackt und auf dem weg zu mir??? so einen könnte ich auch gebrauchen!!! mein derzeitiges regal nimmt viel platz ein und eine schublade ist wunschdenken... hast du evtl. eine bau- und materialanleitung??? ich bin ja schon groß und würde ihn mir auch nachbasteln! der ist einfach MEGA!!!
    gute besserung euch allen!!!
    ganz liebe grüße
    katrin/lücki

    AntwortenLöschen
  5. OMG, ich schmachte dahin :-) Das Teil ist ein Träumchen und die Gestaltung und die Farben umwerfend schön. Aber mein neues Bastelzimmer ist allerdings Apfelgrün (Ikea) *frechgrins* und meine Distress schlummern in einem Schuhkarton :-( War der Zaunpfahl groß genug? *duckundweg*
    Achnee, noch ganz liebe Knuddelgrüße lass ich Dir hier.
    Annett

    AntwortenLöschen